Christoph FRECH
bleibt dran für Euch - Danke!

Der Kanton Bern muss stärker werden.

Der Kanton Bern ist eine Perle!

Eine Perle, die in Zukunft wieder stärker glänzen soll und die es zu polieren gilt. Ich bin überzeugt, dass Bern mit einer echten Wirtschaftspolitik wieder an die Spitze kommen und seine Attraktivität als Standort ausbauen kann.

Abbau von Schulden.

Und zwar für kommende Generationen!

Die Weitergabe von Schulden ist unfair - deshalb brauchts heute verantwortungsvollen Umgang mit Steuereinnahmen.

Für eine starke Wirtschaft, damit ökologische Anliegen finanziert werden können.

Nur mit einer starken Wirtschaft ist es möglich mehr in den Umweltschutz zu investieren!

Nur in einer starken Wirtschaft entstehen Innovationen, welche unser Klima wie auch unseren Wohlstand schützen und sichern.

Mehr Wohlstand durch bessere Rahmenbedingungen.

Für eine florierende Wirtschaft!

Ich kämpfe für verbesserte Bedingungen für Unternehmen im Kanton Bern. Weniger Steuern, weniger Bürokratie, damit die Unternehmen sich besser entfalten können.

Leistung soll sich lohnen.

Wir müssen mehr für die Fleissigen tun, denn Leistung muss belohnt werden.

Wir brauchen ein faires und sicheres soziales Auffangnetz, Sozialhilfeempfänger dürfen jedoch gegenüber Erwerbstätigen nicht bessergestellt werden. Missbrauch muss bekämpft werden.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Damit jede Person mit Kindern problemlos ihren Job ausüben kann!

Und so zum Wohlstand beitragen und beruflich am Ball bleiben kann – dazu braucht es gute Tagesschulen und

einen Ausbau des privatwirtschaftlich organisierten Kita Angebots.

Ehe für alle.

Die Freiheit des Individuums ist ein unschätzbar wertvolles Gut – ohne Willkür und Konservatismus!

Wem schadet die Ehe für alle? Selbstverständlich niemandem. Aber sie bringt den Schwulen und Lesben sehr viel.

Zudem setze ich mich dafür ein, dass sich antiliberale Gruppierungen jeglicher Herkunft und Ethnie uns ihre rückwärtsgerichteten Ideologien nicht aufzwingen können

 

 

Mehr Sicherheit.

Ich setze mich täglich für einen sicheren Kanton ein!

Denn der Schutz der Bevölkerung hat für mich oberste Priorität. Für mich ist Opferschutz wichtiger als Täterschutz und Datenschutz.